Versetalsperre: Polizisten retten Frau das Leben

LÜDENSCHEID - Am Sonntagvormittag hat eine Streifenbesatzung aus Lüdenscheid aus der Versetalsperre eine leblos im Wasser treibende weibliche Person gerettet. Das Ganze geschah etwa 20 bis 30 Meter vom Ufer entfernt. Das teile die Polizei am Montagvormittag mit.

Die voll bekleidete 54-jährige Frau trieb gegen 10 Uhr langsam in Richtung Staumauer. Nachdem die Frau durch die Polizisten sicher an Land gebracht worden war, begannen die 24-jährige Beamtin und der 32-jährige Beamte sofort mit Reanimierungsmaßnahmen. Diese ermöglichten den hinzugezogenen Rettungskräften die 54-jährige Frau zu stabilisieren und am Leben zu erhalten. Die geborgene Frau wurde danach ins Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare