Vermisste 6-Jährige war zum Singen in der Kirche

+

Lüdenscheid - Ein glückliches Ende nahm am Mittwochabend in Lüdenscheid die Suche nach einem vermissten 6-jährigen Mädchen. Nach ersten Hinweisen eines MVG-Busfahrers entdeckte die Polizei das Mädchen schließlich vor einer Kirche. 

Groß war die Aufregung am Mittwochnachmittag bei den Eltern eines 6-jährigen Mädchens. Sie informierten die Polizei, weil ihre Tochter aus dem Bereich Am Brutenberg verschwunden war. Erste Suchaktionen im Wohnumfeld verliefen ergebnislos.

Ein Busfahrer der MVG, die im Rahmen der Fahndung mit informiert worden waren, gab einen ersten entscheidenen Hinweis. Er erinnerte sich daran, dass zwei kleine Mädchen gegen 17.15 Uhr im Bereich Bierbaum aus dem Bus gestiegen sind.

Die Suche der Polizei in diesem Bereich führte schließlich um 18.30 Uhr zum Erfolg. Die 6-Jährige war mit ihrer gleichaltrigen Freundin in einer dortigen Kirche zum Singen gewesen. Nachdem die Mädchen "den Herrn gelobpreist" hatten, traten die beiden unversehrt den Heimweg an.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare