Fahndungsaufruf der Polizei

Eltern überglücklich: Vermisste Alina (7) gefunden - „fröhlich spielend“

Die 17-jährige Saadia Samlali aus Hanau wird vermisst. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise. (Symbolbild/Archivbild)
+
Die siebenjährige Alina aus Lüdenscheid wurde am Sonntag vermisst. (Symbolbild/Archivbild)

Die Polizei im Märkischen Kreis wendet sich mit einem Fahndungsaufruf an die Öffentlichkeit, um die siebenjährige Alina möglichst schnell zu finden. Hinweise sollen sofort an den Notruf 110 abgegeben werden. Kurze Zeit später wird das Mädchen gefunden.

Update vom 25. Juli, 18.21: Die siebenjährige Alina wurde soeben gefunden. Nach der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei unter anderem hier bei come-on.de ging eine Vielzahl von Hinweisen auf das Mädchen bei der Polizei ein. Kurz darauf wurde das Mädchen tatsächlich nicht weit von ihrem Wohnort entdeckt - und zwar im Bereich Knapper Schule in Lüdenscheid. „Fröhlich spielend“, wie ein Polizeisprecher sagte. Dass sie vermisst wurde, hatte sie gar nicht bekommen. Polizei und Familie sind überglücklich, dass Alina wieder zuhause ist.

Erstmeldung: Dringender Fahndungsaufruf der Polizei in Lüdenscheid. Seit heute Morgen, 8 Uhr, wird die siebenjährige Alina aus Lüdenscheid vermisst. Sie wurde zuletzt an der Untertinsberger Straße im Stadtteil Kluse gesehen. Die Polizei erhielt um 15.45 Uhr Kenntnis vom Verschwinden des Mädchens und fahndet aktuell nach ihr mit allen Mitteln.

Das vermisste Kind wird wie folgt beschrieben.

Weiblich, 7 Jahre, ca. 140 cm groß, dünn, dunkelblonde schulterlange Haare, rote Leggings, T-Shirt mit Einhorn-Aufdruck, Blümchen-Pantoffeln. Hinweise bitte sofort an den Notruf 110.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare