Verletzter bei Unfall auf der Sauerlandlinie

LÜDENSCHEID - Nach einem schweren Unfall mit vier beteiligten Autos auf der Sauerlandlinie in Höhe der Ausfahrt Lüdenscheid in Fahrtrichtung Dortmund wurde am späten Freitagabend ein Fahrzeuginsasse verletzt, der mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden musste. Laut unbestätigten Angaben soll sich der mutmaßliche Verursacher vom Unfallort entfernt haben. Über den Hergang des Geschehens gab es am Freitagabend noch keine gesicherten Angaben. Die Feuerwehr Lüdenscheid, die den Notruf um 21.57 Uhr erhalten hatte, war mit dem Löschzug, zwei Rettungs- und zwei Notarztwagen am Unfallort. Ermittlungen und Bergungsarbeiten dauerten bis in die Nacht an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare