220 Traktoren unterwegs

Behinderungen im MK: Polizei begleitet 220 Trecker auf Rückweg über Bundesstraßen

+
Die Landwirte protestierten in Bonn gegen die Agrarpolitik. 

Märkischer Kreis - Nach der Demonstration in Bonn unter dem Titel "Agrarpaket/Land schafft Verbindung, wir rufen zu Tisch" bewegte sich ein stellenweise mit 220 Traktoren besetzter Konvoi vom Veranstaltungsort in Richtung Osnabrück.

Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis hat die Begleitung des Konvois um 19.44 Uhr in Meinerzhagen übernommen und über Schalksmühle (B54), Heedfelder Landstraße, Nachrodt-Wiblinwerde, Nachrodt (B236), Oestrich, Dröschede, Iserlohn-Sümmern nach Menden-Langschede (B233) begleitet.

Dort hat um 23.25 Uhr die Nachbarbehörde aus dem Kreis Unna übernommen. Zu diesem Zeitpunkt gehörten noch 106 Traktoren dem Konvoi an. Für andere Verkehrsteilnehmer kam es zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Fahrt verlief störungsfrei.

Bereits auf der Hinfahrt war die Polizei im MK im Einsatz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare