Verkaufsoffener Sonntag vor allem für die Kinder

+
Zuckerwatte schmeckt geteilt doppelt gut.

LÜDENSCHEID - Warum erzeugt eine Glühbirne nicht nur Licht, sondern auch Wärme? Warum steigt ein Heißluftballon durch die erhitzte Luft auf? Die Kinder vor und auf der Bühne hatten auch bei den kniffligsten Fragen in der Mehrheit die richtige Antwort parat.

Ganz viel Spaß hatten die Kinder beim „1, 2 oder 3“-Bühnenprogramm auf dem Sternplatz. Überall standen sie beim verkaufsoffenen Sonntag im Mittelpunkt – entsprechend viele Familien waren in Lüdenscheid unterwegs.

Hauptattraktion war dabei die Show des ZDF-Teams auf dem Sternplatz, und das obwohl dort bisweilen ein kalter Wind pfiff. Moderator Alexander Königsmann änderte kurzerhand den Spielmodus, damit auch wirklich alle Kinder, die einmal auf der Bühne bei „1, 2, oder 3“ dabei sein wollten, eine Chance hatten, wenigstens bei einer Frage das richtige Feld auszuwählen. Anstatt neun Kinder in drei Teams bei insgesamt sieben Fragen gegen einander antreten zu lassen wie zu Beginn, ging er schließlich dazu über, bis zu 16 Jungen und Mädchen für jeweils eine von sieben Fragen auf die Bühne zu holen.

Mehr Bilder vom verkaufsoffenen Sonntag

Verkaufsoffener Sonntag

Piet Flosse und Rudi Rabe, dazu der Löwenzahn-Bauwagen mit Bastel- und Malgelegenheit und ein Karussell für die Kleinsten – der Nachwuchs war auf jeden Fall zufrieden. Wem das nicht reichte, der konnte unter anderem zur Puppenbühne im Stern-Center gehen – oder natürlich einen Einkaufsbummel machen. Aber Shopping ist eben längst nicht mehr alles am verkaufsoffenen Sonntag. Das hob Jörg Marré, Geschäftsführer der Lüdenscheider Stadtmarketing-Gesellschaft (LSM) hervor: „Wir wollen das Erlebnis in den Vordergrund stellen.“ Wenn die Leute, sagen „das war nett in Lüdenscheid“, sei das Ziel erreicht. Entsprechend zufrieden war er mit der großen Resonanz. Das zwar kalte, aber schöne Frühlingswetter lockte am Sonntag die Menschen in Scharen auf die Straßen und in die Geschäfte. - gör

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare