Verhaltener Start in die Freibad-Saison

Pamela Hießerich freut sich, im Familienbad Nattenberg jetzt auch wieder draußen ihre Runden ziehen zu können.

LÜDENSCHEID ▪ „Das muss sich erst einmal ein bisschen einspielen und einpendeln“, bilanziert Bäderchef Friedrich Schmidt-Werthmann nach dem ersten „Freibad-Wochenende“ im Familienbad Nattenberg.

Am Samstag kamen rund 500, am Sonntag circa 700 Besucher. Ein verhaltener, aber doch normaler Start in die Saison unter freiem Himmel, sei das gewesen. „Wir sind aber froh, dass wir auf jeden Fall unseren Stammgästen die Möglichkeit bieten konnten, erstmals in diesem Jahr die Außenanlage zu nutzen.“ Treffen allerdings die Prognosen der Meteorologen zu, dürften im Laufe der Woche, aber spätestens am Pfingstwochenende doch weitaus mehr Badelustige zum Nattenberg kommen, denn die Sonne soll immer mehr die Oberhand gewinnen. Bevor’s losgehen konnte, war einmal mehr das volle Auffrischungsprogramm gelaufen. Die Becken wurden grob vorgereinigt, Fliesenschäden nach dem arg frostigen Winter beseitigt und die Technik für die Außenbecken in Schwung gebracht. Dann wurden sie gefüllt, das Wasser gechlort und umgewälzt. Anstrich- und Wegearbeiten kamen hinzu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare