Polizei sucht Zeugen

Verfolgungsjagd mit Daunenjacken-Radler im MK: Teilerfolg für Polizisten

Blaulicht
+
Verfolgungsjagd mit Daunenjacken-Radler im MK: Teilerfolg für Polizisten

Mit einem gestohlenen Pedelec ist ein unbekannter Mann am Mittwochmorgen vor der Polizei geflüchtet. Er war Beamten aufgefallen, als er an der Altenaer Straße über eine rote Ampel gefahren ist. Polizisten stellten das Rad sicher. Der Täter ist flüchtig.

Lüdenscheid – Gegen 6.50 Uhr bemerkten die Polizisten den Radfahrer in Höhe einer Tankstelle, wie er die rote Ampel ignorierte und über die Straße fuhr. Sie nahmen daraufhin die Verfolgung auf. Als der Rotlichtsünder dies bemerkte, trat er kräftig in die Pedale und flüchtete vor den Beamten. Teilweise fuhr er dafür entgegen der Fahrtrichtung durch den Gegenverkehr. Kurz hinter der Kreuzung zur Rahmedestraße fuhr er dann über einen Fußweg zum Asenberg hinauf.

Die Polizisten setzten die Verfolgung daraufhin zu Fuß fort. Im Bereich Asenberg warf der Mann das Pedelec schließlich gegen einen Zaun und rannte weiter. Die Polizisten verloren ihn aus den Augen und die weitere Fahndung verlief bisher ergebnislos.

Das sichergestellte Pedelec ordneten die Beamten kurz darauf einem Diebstahl zu, bei dem am vergangenen Wochenende am Oberen Worthhagen zwei E-Bikes gestohlen worden waren. Neben dem Fahrrad fanden die Polizisten außerdem eine geringe Menge Marihuana. Nun ermitteln die Polizisten wegen Diebstahls und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Der flüchtige Täter trug am Mittwochmorgen eine blaue Daunenweste mit schwarzen Ärmeln, eine schwarze Hose und hatte eine graue Umhängetasche bei sich. Hinweise auf die Identität des Täters nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0 23 51 / 9 09 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare