Zerstörungswut

Verdächtige Geräusche im Steinbruch im MK - Polizeieinsatz

penzberg-scheibe-edeka-grube-polizei
+
Symbolbild

Unbekannte Täter haben am Wochenende im Steinbruch Lösenbach ihre Zerstörungswut ausgelebt.

Lüdenscheid - Passanten verständigten am Freitagabend die Polizei, nachdem sie verdächtige Geräusche gehört hatten. Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei Männer einen Bagger mit Steinen beworfen hatten, der im Steinbruch abgestellt war.

Dabei gingen die Fensterscheiben des Baufahrzeugs zu Bruch. Als die Täter die Streifenpolizisten erblickten, flüchteten sie in den Wald.

Einer der Männer hat schulterlanges Haar und trug eine dunkle Hose und einen schwarz-weißen Pullover. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung eingeleitet.

Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer 0 23 51 / 90 99 0 entgegengenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare