„Punkt auf der Spitze des Eisberges“

Magdalena Ermert

Lüdenscheid - „Unsere Statistik zeigt nicht die Spitze, sondern nur einen Punkt auf der Spitze des Eisberges“, sagt Magdalena Ermert, Leiterin der Verbraucherzentrale in Lüdenscheid. Hinter jeder Anfrage verberge sich eine hohe Dunkelziffer von Verbrauchern mit ähnlichen Problemen. Gemeint sind Schwierigkeiten, die sich um Telefon und Internet drehen.

Laut Jahresbericht 2013 machen diese Probleme fast 15 Prozent der Anfragen aus. Mit außergerichtlicher Rechtsberatung bekomme sie Verbraucherprobleme vielfach vom Eis. Die Anfragen und Beschwerden seien aber auch ein Fingerzeig, wo sich Fallstricke in Allgemeinen Geschäftsbedingungen zeigten oder Gesetze Schlupflöcher für unlauteres Verhalten bieten.

„Hier setzt sich die Verbraucherzentrale NRW ein, um Missstände branchenweit etwa auf dem Rechtsweg abzustellen oder um bei der Politik Nachbesserungen für mehr Verbraucherschutz zu reklamieren. Die Verbraucherarbeit habe dann „Eisbrecherwirkung“.

Neben Problemen mit Telekommunikationsanbietern gibt es mit dem Energiemarkt einen weiteren Beratungsdauerbrenner. Dabei nahm der Strom- und Gashändler Flexstrom eine besondere Position ein. Dessen Werbeslogan „Verboten günstig“ bekam mit der Anmeldung der Insolvenz im April 2013 eine ganz besondere Bedeutung. Hunderttausenden Kunden schuldete der Konzern meist dreistellige Beträge, die Strom- und Gaskunden als Vorauszahlung überwiesen hatten. „Die Verbraucherzentrale half mit rechtlicher Beratung, um Ansprüche geltend zu machen und gab Tipps für den Wechsel zu einem neuen Versorger.“

Lesen Sie dazu auch:

Verbraucherzentrale: „Uns kennt nahezu jeder“

Rechtlicher Rat war auch gefragt, nachdem der Bundesgerichtshof Ende Juli 2013 auf Klage der Verbraucherzentrale NRW hin intransparente Klauseln in den RWE-Gassonderkundenverträgen für unwirksam erklärt hatte und Verbraucher mit gleichlautenden Vertragsgestaltungen ebenfalls Geld von ihren Versorgern zurückfordern konnten.

Mit der Einführung neuer Telefonnummern verbindet die Verbraucherzentrale einen verbesserten Kundenservice. Unter 0 23 51/37 950-01 ist jetzt der direkte Kontakt zum Beraterteam möglich.

Von Martin Messy

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare