Verbraucherberater auf vielen Gebieten fit

Die Verbraucherberatung stellte Politikern und Verwaltungsvertretern ihren Jahresbericht 2010 vor.

LÜDENSCHEID ▪ „Klimaschutz ist ja nicht von Natur aus sexy“, findet Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper. Aber den Fachleuten von der Verbraucherzentrale gelinge es mit Veranstaltungen immer wieder, „Fachinfos mit einer Prise Humor zu transportieren“.

Bei den Themen der professionellen Verbraucherberater von der Altenaer Straße geht’s nicht nur um Klimaschutz. In 13 252 Gesamtkontakten (persönlich: 6758, telefonisch: 3284, schriftlich: 131) lernten sie 2010 die ganze Bandbreite dessen kennen, was Menschen verunsichert, wovon sie sich über den Tisch gezogen fühlen, was Kosten verursacht, Fallstricke spannt. Immer wieder stoßen sie dabei auf Praktiken, die selbst die hartgesottenen Verbraucherschützer überraschen.

Bei der Vorstellung ihres 30. Jahresberichtes hatte sich Magdalena Ermert, die Leiterin der Verbraucherzentrale, gestern auf Schwerpunktthemen im Berichtsjahr 2010 konzentriert und stieß in der Runde aus Vertretern von Politik und Verwaltung auf reges Interesse. Dass die Nachfragezahlen im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen sind, lasse sich nicht unbedingt mit dem Rückgriff auf den Ratgeber Internet erklären, wie SPD-MdL Gordan Dudas vermutete. Das gebe es auch, räumte sie ein, „aber wir haben auch viele Gebrannte. Auch junge Leute trauen den Foren nicht mehr“. Sie suchten das Vier-Augen-Gespräch. Ihre Erklärung findet sie in den langen Wartezeiten auf Einzelberatungen. Das wiederum hänge an Personalnot, aber auch an immer komplexer werdenden Vorgängen rund um Verträge zu Raten, Abos oder Energieversorgung, um Gewinnspiele und Telefonabzocke.

Also konzentriert sich das Beraterteam, zu dem auch Umweltberater Michael Lücker und Umweltberaterin Claudia Kurz gehören, auf Schwerpunkte und Vor-Ort-Veranstaltungen in Schulen oder im Bürgerforum, und das sehr erfolgreich. Folgerichtig gab’s gestern zum Arbeitsfrühstück nicht nur Zahlen, sondern auch fair gehandelte Produkte.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare