Vandalismus: Lange Gesichter am Vogelberg

+
Heide Kohl und die Kinder waren enttäuscht.

LÜDENSCHEID ▪ So hatte sich das Familienzentrum Kindertraum die Wiedereröffnung des Bolzplatzes am Vogelberg nach Beseitigung von Vandalismusschäden nicht vorgestellt.

Weil Unbekannte die Schlösser verstopft hatten, konnten Kinder und Erzieher gestern nur durch den Zaun begutachten, dass Tore und Kunstrasen wieder bespielbar sind. Dafür nahm die Elterninitiative 2000 Euro in die Hand. Im Mai waren unter anderem die Metalltore abgesägt worden. „Das Verfahren auf unsere Anzeige hin läuft“, erklärte Kita-Leiterin Heide Kohl. Nun werde der Platz per Kamera überwacht. „Vielleicht finden sich Paten, die abends ein Auge auf die Anlage werfen“, appellierte Kohl an Anwohner. ▪ pia

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare