Unterstützung für die Spielmäuse

LÜDENSCHEID ▪ Der Ausbau der Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren ist Politik und Verwaltung weiterhin sehr wichtig.

Da der Verein „Spielmäuse“ am Danziger Weg mit etwa 28 Plätzen für Mädchen und Jungen im Alter zwischen zwei und vier Jahren einen wesentlichen Beitrag dazu leistet, hat sich der Hauptausschuss am Montag in nicht-öffentlicher Sitzung dafür ausgesprochen, die Elterninitiative auch weiterhin zu unterstützen. Nach LN-Informationen erhält der Verein im laufenden Jahr 24 000, in 2011 insgesamt 30 000 und im 1. Halbjahr 2012 noch einmal 17 500 Euro. Das Land fordert von den Kommunen bis zum Jahr 2013 die Ausweitung der U3-Betreuung auf 32 Prozent. In Lüdenscheid liegt sie zurzeit bei gut 20 Prozent. Wie groß die Nachfrage ist, zeigte sich, wie berichtet, bei dem jüngsten Anmeldeverfahren. Obwohl 64 neue Plätze geschaffen worden waren und die Stadt 285 Zusagen für die U3-Betreuung erteilen konnte, blieben 135 Kleinkinder unversorgt.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war das Ergebnis der europaweiten Ausschreibung für die Gaslieferung an die Stadt Lüdenscheid und den Märkischen Kreis für die Jahre 2011 und 2012. Unter den eingegangenen Angeboten machten die Stadtwerke das Rennen. Für die Stadt Lüdenscheid geht es dabei um einen Betrag von rund einer Million Euro, für den Märkischen Kreis um rund 750 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare