Behinderter Mann ist verzweifelt

Wie gemein! Schrottsammler nimmt vor Haus abgestellten Rollstuhl mit

+
Einen elektrischen Rollstuhl nahm ein Schrottsammler mit (Symbolbild). 

Lüdenscheid - Unglaublich dreist gingen mutmaßliche Schrottsammler an der Lennestraße vor. Sie entdeckten einen Rollstuhl. Ein behinderter Mann hatte ihn vor seiner Haustür abgestellt. 

Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit seinem elektrischen Rollstuhl nach Hause gefahren. Das schwere Gerät stellte er vor seiner Haustür ab. Zwischen 18 und 18.15 Uhr am Mittwoch fuhr nach bisherigen Ermittlungen ein weißer Kastenwagen mit HSK-Kennzeichen vor und hielt vor dem Haus. Zeugen sind sich sicher, dass es sich um einen Schrottsammler handelte. 

Am Steuer soll eine Frau gesessen haben. Sie soll in Begleitung eines stämmigen Mannes gewesen sein. Sie hievten den elektrischen Rollstuhl im Wert von 2.500 Euro in den Kastenwagen und verschwanden. Später bemerkte der behinderte Mann den Verlust seines Gefährts und rief die Polizei. Die Beamten ermitteln wegen Diebstahls. 

Hinweise auf die Tatverdächtigen oder den Kastenwagen nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter Tel. 90990 entgegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare