Unfallfluchten: Lüdenscheider Polizei sucht Zeugen

Lüdenscheid - Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu zwei Unfallfluchten, die sich am Samstag und Sonntag ereigneten. Am Wochenende wurden von der Polizei noch weitere 19 Verkehrsunfälle aufgenommen. Es blieb laut Polizeibericht bei Sachschäden in einer geschätzten Höhe von 26.500 Euro.

Zwischen 11.44 und 12.40 Uhr wurde am Samstag ein grauer Audi, der in Höhe der Knapper Straße 26 abgestellt war, vermutlich durch einen ausparkenden Pkw beschädigt. Am Sonntag zwischen 0.15 und 1.14 Uhr verursachte ein noch unbekannter Fahrer auf der Heedfelder Straße in Höhe der Hausnummer 89 einen immensen Sachschaden von rund 4000 Euro. Nach Angaben der Polizei war er Richtung Innenstadt unterwegs, als er auf gerader Strecke nach rechts auf den Seitenstreifen abkam. Dort stieß er gegen einen geparkten schwarzen Polo und schob diesen gegen einen Zaun. Es konnten zwar Spuren gesichert werden. Die Ermittlungen dauern aber noch an. Hinweise zu beiden Fluchten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0 23 51 /9 09 90 entgegen.

Direkt aufgeklärt wurde dagegen eine Unfallflucht am Samstag auf der Teutonenstraße in Höhe der Hausnummer 71. Ein geparkter Wagen wurde durch einen vorbeifahrenden Pkw beschädigt. In dem Wagen als auch in der näheren Umgebung befanden sich allerdings Zeugen, so dass der Verursacher ermittelt werden konnte.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare