Unfallflucht nach Überholmanöver

Der BMW der 22-jährigen Hagenerin wurde arg beschädigt.

LÜDENSCHEID ▪ Die Autobahnpolizei ist auf der Suche nach dem Fahrer eines Renault Megane, der am Montag gegen 21 Uhr auf der A 45 zwischen Lüdenscheid-Süd und -Mitte einen Unfall verursachte.

Laut Polizei überholte er auf der rechten Spur den BMW (Bild) einer 22-Jährigen, setzte sich dann vor ihn, bremste, so dass auch die Hagenerin auf die Bremse treten musste, die Gewalt über ihren Wagen verlor, hin und her über die Fahrbahn schleuderte und schließlich gegen die Leitplanke prallte. Dabei wurde sie leicht verletzt. Ein nachfolgender 70-jähriger Lüdenscheider konnte zwar noch rechtzeitig anhalten, ein weiterer Pkw-Fahrer aber nicht. Insgesamt entstand ein Sachschaden vor rund 9500 Euro. Angaben zum Unfallverursacher nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0231/132-46 21 entgegen

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare