Unfall auf Versestraße: 22-Jähriger zu schnell unterwegs

LÜDENSCHEID - Weil er laut Polizeiprotokoll auf nasser Fahrbahn zu sehr aufs Gaspedal getreten hatte, verursachte ein 22-jähriger Lüdenscheider am Donnerstag um 16 Uhr auf der Versestraße einen schweren Unfall.

Der junge Mann verlor in einer Rechtskurve die Gewalt über seinen Opel Corsa, geriet ins Schleudern, drehte sich mehrfach und stieß dann frontal mit einem entgegenkommenden Nissan Quashquai mit zwei Insassen aus Werdohl zusammen. Die Beifahrerin (52) in dem Geländewagen erlitt einen Schock und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Hellersen gebracht. Die Höhe des Sachschadens wird mit mindestens 11 000 Euro angegeben. - omo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion