Polizei geht von Rotlichtverstoß aus

Unfall auf der Talstraße: Renault Twingo und Mercedes krachen ineinander - Sperrung aufgehoben

+
Die Kreuzung musste gesperrt werden. 

[Update, 19.45 Uhr] Lüdenscheid - Verkehrsunfall an der Talstraße in Lüdenscheid: Auf der Kreuzung Talstraße/Gartenstraße/Neuenhofer Straße sind am Montagabend gegen 18.15 Uhr ein Renault Twingo und ein Mercedes zusammengestoßen. Beide Unfallbeteiligten behaupteten, "ihre Ampel" habe "Grün" gezeigt. Die B229 (Talstraße) war voll gesperrt. 

  • Zwei Autos sind auf der Kreuzung Talstraße/Gartenstraße/Neuenhofer Straße zusammengestoßen.
  • Beide Fahrerinnen behaupteten, ihre jeweilige Ampel habe "Grün" gezeigt.
  • Die Fahrerin eines beteiligten Renault Twingo wurde leicht verletzt.

    Nach ersten Erkenntnissen fuhr die Twingo-Fahrerin - eine 23-jährige Lüdenscheiderin - aus Richtung Bräuckenkreuz auf die Kreuzung. Die 59-jährige Mercedes-Fahrerin aus Lüdenscheid kam unterdessen aus der Gartenstraße. Auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß.
    Die Twingo-Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Mercedes-Fahrerin blieb offenbar unverletzt.


    Nachdem die Polizei Zeugenaussagen aufgenommen hat, geht sie von einem Rotlichtverstoß aus - auch wenn beide Fahrerinnen angaben, ihnen habe die jeweilige Ampel "Grün" gezeigt. Welche der Frauen den Fehler machte, dazu können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.
    Die Talstraße musste für die Zeit der Unfallaufnahme gesperrt werden. Beide Wagen mussten abgeschleppt werden.

    Eine Besonderheit, wie es vor Ort hieß, war, dass sich die Technik in dem noch recht neuen Mercedes bei seiner Fahrerin nach deren Wohlbefinden erkundigt haben soll, nachdem der Unfall passiert war.

Unfall auf der Kreuzung Talstraße/Gartenstraße/Neuenhofer Straße

Für Entsetzen sorgt dieser Fall: Eine Frau erhebt nach einem rätselhaftem Unfall schwere Vorwürfe gegen einen Taxifahrer - ist sie nachts vom Taxi mitgeschleift worden? 

Auf der A2 ist ein Tiertransporter in Stauende gekracht: Ein Lkw-Fahrer und ein Feuerwehrmann wurden verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare