Unfall mit Sattelschlepper: A 45 zeitweise voll gesperrt

LÜDENSCHEID ▪ Ein Unfall mit einem Sattelschlepper forderte gestern gegen 3.40 Uhr auf der Sauerlandlinie einen Sachschaden von 75 000 Euro und einen Leichtverletzten. Es gab erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Ein 55-jährige Lasterfahrer war in Richtung Süden unterwegs. Auf der Talbrücke Kattenbusch, die nach Polizeiangaben trotz Streudiensteinsatzes vereist war, verlor der Mann die Gewalt über seinen Sattelzug, schleuderte über alle Fahrspuren und walzte 80 Meter Mittelschutzplanke nieder. Das Heck des Aufliegers ragte nach dem Unfall in die Überholspur der Gegenfahrbahn. Aus dem Tank flossen rund 600 Liter Dieselkraftstoff auf die Straße. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen im Einsatz, sicherte die Unfallstelle und streute Bindemittel auf die Fahrbahn. Die Autobahnpolizei sperrte die A 45 in Richtung Frankfurt während der Bergungsarbeiten mehrfach komplett. Es entstand ein Stau von zehn Kilometern Länge.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare