Unfall auf Sauerlandlinie: Drei demolierte Autos, aber niemand verletzt 

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Drei demolierte Personenwagen, aber niemand verletzt - das sind die Folgen eines Unfalls auf der A45.

Auf der Sauerlandlinie hat sich am Donnerstagabend ein Unfall ereignet, in den drei Fahrzeuge verwickelt waren. Wie die Autobahnpolizei bestätigt, gab es keine Verletzten. 

Kurz vor der Abfahrt Lüdenscheid Nord, in Fahrtrichtung Frankfurt, richteten Beschäftigte des Landesbetriebes Straßen.NRW gegen 20.40 Uhr gerade eine Nachtbaustelle ein. Die Verkehrsführung wurde von zwei Fahrspuren auf eine Fahrspur verringert. 

Offenbar touchierten zwei Wagen einander und der Fahrer eines dritten Fahrzeuges konnte nicht mehr ausweichen. Die zwei Renaults und der VW, alle zugelassen im Märkischen Kreis, wurden bei den Kollisionen so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. 

Über die Höhe des Sachschadens liegen der Polizei noch keine Angaben vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare