Fahrgäste müssen Bus verlassen

Unfall am Sauerfeld: Pkw kam Bus entgegen

+

[Update, 8.26 Uhr] Lüdenscheid - Verkehrsunfall am Sauerfeld: Im Berufsverkehr kam es am Freitagmorgen  auf der Sauerfelder Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Bus der MVG und einem Pkw - der entgegen der Einbahnstraßen-Richtung unterwegs gewesen ist.

Die MVG-Leitstelle habe gegen 7.25 Uhr bei der Polizei gemeldet, dass ein Bus der Linie 55 auf der Sauerfelder Straße in Fahrtrichtung Kulturhaus in Höhe der Hohfuhrstraße einen Unfall mit einem Pkw gehabt hat.

Nach ersten Informationen der Polizei habe der Pkw zuvor auf der zweispurigen Einbahnstraße gewendet, sei dem Bus daraufhin entgegen gekommen und habe ihn gestreift.

Augenscheinlich wurde bei dem Zusammenstoß nach ersten Erkenntnissen niemand verletzt. Für die Fahrgäste der Linie 55 war die Fahrt allerdings mit diesem Bus beendet. Sie mussten das Fahrzeug daraufhin verlassen und ihren Weg anderweitig fortsetzen. 

Der Linienbus war zwar weiterhin fahrbereit, wurde aber sicherheitshalber zur Überprüfung in eine Werkstatt gebracht. 

Nähere Informationen über den Pkw-Fahrer liegen derzeit noch nicht vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare