Unfall auf dem Markt: Kind fährt 83-Jährige mit Fahrrad an

Lüdenscheid - Eine 83-jährige Frau wurde am Samstag bei einem Zusammenstoß mit einem fahrradfahrenden Kind verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Erst jetzt sei bekannt geworden, dass sich der Unfall am Samstag zwischen 12.30 und 13.30 Uhr auf dem Markt auf dem Rathausplatz ereignet hat, teilte die Polizei mit. 

Die 83-Jährige hielt sich demnach an einem Obst- und Gemüsestand auf, als sie von hinten von einem etwa sechs bis acht Jahre alten Jungen auf einem Fahrrad angefahren wurde. Dadurch stürzte die Frau zu Boden und auch der Junge sei mit seinem Fahrrad umgefallen. 

Wie die Polizei weiter mitteilte, ging die Mutter des Jungen zu der angefahrenen älteren Frau und fragte sie, ob alles in Ordnung sei. Dann sei der Vater des Jungen mit einem Kleinkind auf seinen Schultern dazugekommen und habe in ausländischer Sprache geschimpft. Daraufhin habe die Familie den Markt in Richtung Wilhelmstraße verlassen. 

Durch den Sturz wurde die Frau nicht unerheblich verletzt. Hinweise zum Jungen und seine Eltern nimmt die Polizei in Lüdenscheid unter der Rufnummer 90 99 0 an.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion