21 000 Euro Sachschaden

Unfall in Lüdenscheid: Schwangere ins Krankenhaus eingeliefert

Symbolfoto Unfall.
+
Vorsorglich ins Krankenhaus kam am Samstag nach einem Unfall in Lüdenscheid eine schwangere Frau, die als Beifahrerin unterwegs war.

Vorsorglich ins Krankenhaus kam am Samstag eine schwangere Frau, die als Beifahrerin unterwegs war. Ein 48-jähriger Seat-Fahrer und ein 37-jähriger BMW-Fahrer waren um 14.45 Uhr auf der Herscheider Landstraße in Lüdenscheid unterwegs. In Höhe des Hauses Nummer 40 wollte der Seatfahrer abbiegen und hielt deshalb an. Der BMW-Fahrer übersah das und fuhr auf den bereits stehenden Seat auf.

Lüdenscheid - Die schwangere Beifahrerin in dem Seat wurde dabei leicht verletzt und klagte über Kopfschmerzen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 21 000 Euro.

StadtLüdenscheid
LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl72.313 (Stand: 31.12.2019)

Unfall in Lüdenscheid: Entfernung von Unfallstelle

An der Straße In der Dönne 2 kam es am Freitag zwischen 14.05 und 14.20 Uhr zu einem Unfall mit „unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle“, wie es im Polizeibericht heißt. In diesem Zeitraum stieß ein 78-jähriger Fahrzeugführer beim Ausparken am Raiffeisenmarkt gegen einen geparkten Mini - der Gesamtschaden liegt bei 3500 Euro. Anschließend suchte der Mann noch kurz im Markt nach dem Halter des Minis.

Als ihm das nicht gelang, entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung eingeleitet zu haben. Eine aufmerksame Zeugin notierte sich allerdings das Kennzeichnen des Verursachers. Nun erwartet den 78-Jährigen ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare