Keine Folgen für Verkehr

Unfall im MK am Samstag: Drei Personen verletzt – Erheblicher Sachschaden

Polizei sichert Unfallstelle.
+
Ein unachtsames Fahrmanöver auf der Volmestraße forderte am Samstagmittag drei Leichverletzte.

Bei einem Unfall im Märkischen Kreis verletzen sich am Samstag drei Personen. Der Sachschaden ist erheblich. Auch die Feuerwehr rückt zur Unfallstelle aus.

Lüdenscheid - Der Fahrer eines Chevrolet stand am Samstagmittag auf dem Seitenstreifen der Volmestraße in Fahrtrichtung Schalksmühle und wollte wieder in den Verkehr einfädeln. Dabei übersah er einen mit vier Personen besetzten Opel Corsa, der ebenfalls in Richtung Schalksmühle unterwegs war. Dessen Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erwischte den SUV an der Fahrerseite.

Dabei erlitten Fahrerin und Beifahrerin des Kleinwagens genauso wie der Unfallverursacher leichte Verletzungen. Die zwei Insassen auf der Rückbank des Opel blieben unverletzt. Die Polizei betonte, es handele sich bei allen Betroffenen um leichte Blessuren, die beispielsweise durch Gurtstraffer ausgelöst würden. An den Fahrzeugen entstand allerdings erheblicher Schaden. Beim Chevrolet ist nach Angaben der Beamten die Fahrerseite auf der ganzen Fahrzeuglänge verbeult. Insgesamt geht die Polizei von rund 14.000 Euro Schaden aus, beide Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Auch die Feuerwehr ist zur Unfallstelle zwischen der Kreuzung zur Lösenbacher Landstraße und dem Ortsausgang in Richtung Schalksmühle ausgerückt. Die Kräfte der Hauptamtlichen Wache brauchten allerdings lediglich die Batterien abklemmen. Die Menge der ausgelaufenen Betriebsstoffe war so gering, dass diese vom Abschleppdienst beseitigt werden konnten.

Vor einer Woche war es im Märkischen Kreis zu einem heftigen Unfall auf der K25 gekommen, bei dem eine Frau aus Kierspe Glück im Unglück hatte und sich nur leicht verletzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare