Unfall in Lüdenscheid

"If you can read this, you're too f*cking close": Frau fährt ungebremst auf - drei Verletzte!

+
Fast ungebremst fuhr der nachfolgende Pkw auf. 

Lüdenscheid - Zu einem schweren Zusammenstoß kam es am Freitagmittag auf der Brunscheider Straße. Eine Frau fuhr fast ungebremst auf ein haltendes Auto auf - und prallte mittig ausgerechnet in diesen Aufkleberspruch: "If you can read this, you're too f*cking close". 

Solche Sticker werden verwendet, um humorvoll auf ein zu nahes Auffahren des nachfolgenden Pkw aufmerksam zu machen.  "If you can read this, you're too f*cking close" bedeutet übersetzt so viel wie "Wenn Du das lesen kannst, bist Du verdammt zu nah dran."

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Zusammenstoß gegen 14.10 Uhr auf der Brunscheider Straße. Eine 27-jährige Frau aus Hemer befuhr mit einem Pkw die Brunscheider Straße in Richtung Werdohl, als ein unbeteiligter Pkw nach links in ein Grundstück abbiegen wollte und dafür anhielt. 

Die Stelle, an der sich der Aufkleber befand, wurde stark beschädigt. 

Der Fahrzeugführer musste allerdings noch den Gegenverkehr passieren lassen, so dass es hinter ihm zu einem Rückstau kam. Diesen Rückstau bemerkte die Hemeranerin nicht rechtzeitig, sodass sie fast ungebremst auf den vor ihr stehenden Pkw einer 30-jährigen Werdohlerin auffuhr. 

Der Aufprall war so heftig, dass sich beide Fahrzeugführerinnen leicht verletzten. Auch ein junger Mann, der als Beifahrer in dem vorausfahrenden Pkw saß, verletzte sich leicht.

Der Sachschaden betrug nach Schätzungen der Polizei 6.000 Euro. 

Lesen Sie auch: Unfall in der Fahrstunde: Schreck für Schülerin (18)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare