Unfall auf der Lennestraße: Transporter umgekippt

Der umgekippte Transporter versperrte die Lennestraße, die bis zur Bergung eine Stunde lang voll gesperrt blieb.

LÜDENSCHEID - Gegen 20.30 Uhr am Montagabend baute der Fahrer eines Transporters der Leihwagenfirma Hertz auf der Lennestraße einen Alleinunfall, bei dem er den langen Bulli auf die Seite legte. Der Wagen war laut Polizei nach einer Unachtsamkeit gegen einen geparkten VW gekracht.

Der Bulli kippte um und blieb mitten auf der Fahrbahn liegen. Der Pechvogel, ein 27-jähriger Lüdenscheider, blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Führerhaus befreien. Die Lennestraße musste für eine Stunde lang voll gesperrt werden, die Feuerwehr streute ausgelaufenes Benzin ab. Den Schaden beziffert die Polizei mit 7000 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare