Fahrer leicht verletzt

Porsche nach Unfall auf der A45 zerstört

[UPDATE 8 Uhr] LÜDENSCHEID - Am Samstagmittag hat sich auf der A45 zwischen Lüdenscheid Nord und Lüdenscheid Mitte ein Verkehrsunfall mit einem Porsche ereignet. Dabei entstand hoher Sachschaden; eine Person wurde leicht verletzt.

Der Porsche wurde zerstört.

Zur Unfallzeit gegen 12.55 Uhr befuhr ein 39-jähriger Lüdenscheider mit seinem PKW Porsche die Autobahn in Richtung Frankfurt. Aus zunächst ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte mit dem seinem Heck in rückwärtiger Richtung auf einen LKW, der auf dem rechten Fahrstreifen fuhr. Bei dem Unfall wurde der Porsche-Fahrer leicht verletzt; er wurde mit einer Platzwunde ins Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 25.000 Euro. Der nicht mehr fahrbereite PKW musste abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare