17 Unfall-Einsätze am Wochenende

LÜDENSCHEID ▪ Insgesamt 17 Mal hat es am Wochenende auf den Straßen der Bergstadt gekracht. Wie die Polizei berichtete, wurden aber bei keinem dieser Unfälle Personen verletzt. Am Freitag Mittag fuhr beispielsweise ein Lastwagenfahrer aus der Baustelle im Kreuzungsbereich Nottebohmstraße / Kalver Straße und übersah dabei ein von rechts kommendes Fahrzeug. Durch die Kollision wurde der Mercedes so schwer beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der geschätzte Sachschaden beträgt 5500 Euro.

Ebenfalls am Freitag kam es auf der L 626, Einmündung Werdohler Landstraße, zu einem Verkehrsunfall mit einem Sachschaden in Höhe von 3000 Euro. Ein Volvofahrer missachtete ein Stoppschild und die Vorfahrt eines entgegenkommenden Fahrzeugs vom Typ Citroen auf der Werdohler Landstraße. Im Einmündungsbereich ereignete sich die Kollision. Der Citroen war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare