Vier Fahrzeuge beteiligt

Unfall auf der A 45: Sechs Verletzte

+
44077733

Lüdenscheid - Bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen wurden am Sonntagabend auf der A 45 kurz hinter der Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord sechs Menschen verletzt, einer von ihnen schwer.

Sechs Verletzte, vier beschädigte Fahrzeuge, 19.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntagabend auf der A 45 kurz hinter der Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord in Fahrtrichtung Frankfurt ereignet hat.

Gegen 19.05 Uhr war ein 28-jähriger Mannheimer auf dem mittleren Fahrstreifen in Richtung Frankfurt unterwegs war. Kurz hinter der Anschlussstelle Lüdenscheid-Nord, wo der Verkehr von drei auf zwei Spuren reduziert wird, musste der Mann nach Angaben der Polizei sein Fahrzeug wegen des hohen Verkehrsaufkommens stark abbremsen.

Ein 29-jähriger Schweizer und ein 48-jähriger Mann aus Kassel erkannten dies zu spät und kollidierten zunächst nur jeweils leicht mit dem jeweils vorderen Fahrzeug.  

Ein 31-jähriger Mann aus Bohmte (Niedersachsen), der seinen Kleinbus ebenfalls zu spät bremste, fuhr dagegen heftiger auf und schob die ersten Unfallteilnehmer erneut aufeinander.

Mit Folgen: Im Kleinbus wurden der Fahrer, ein 51-jähriger Mann aus Hamm und ein 47-jähriger Mann aus Dinklage leicht sowie eine 53-jährige Frau aus Bohmte schwer verletzt. Dazu wurden ein 12-jähriges Mädchen aus Kassel und eine 26-jährige Dortmunderin, die im Pkw des Mannheimers saß, ebenfalls leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 19.000 Euro. Bis gegen 20.30 Uhr war die Unfallstelle nur einspurig zu passieren. Es bildete sich ein Rückstau von mehreren Kilometern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare