Zu schnell in der Abfahrt

Unfall auf der A45: 18-Jähriger schwer verletzt

+
Erst auf dem Grünstreifen kam der 18-Jährige mit seinem Wagen zum Stehen.

LÜDENSCHEID - Bei einem Unfall in der Ausfahrt von der Autobahn 45 an der Anschlussstelle Lüdenscheid-Süd in Richtung Dortmund wurde am Dienstag ein 18-Jähriger schwer verletzt. Der junge Mann kam mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen in ein Krankenhaus.

Der 18-Jährige wollte gegen 15.39 Uhr von A45 abfahren. In der Abfahrtsschleife war er jedoch mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs, so dass er in die gegenüberliegende Autobahnauffahrt geriet und schließlich auf der Grünfläche zum Stehen kam. Passanten zogen den Verletzten aus dem Wagen.

Mit Verdacht auf Wirbelsäulenverletzungen kam der 18-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Sowohl die Abfahrt Lüdenscheid-Süd als auch die gegenüberliegende Auffahrt, in die der Unfallfahrer rutschte, sind zurzeit noch gesperrt.

Eine Fachfirma arbeitet im Augenblick daran, das Öl von der Fahrbahn zu beseitigen. Erst dann kann der Weg wieder freigegeben werden. - omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare