Unfall auf B229 - Zeugen gesucht

47-Jähriger schwebt weiter in Lebensgefahr

LÜDENSCHEID - Nach dem Unfall auf der Talstraße in Lüdenscheid am Freitagnachmittag, schwebt der 47-Jährige nach wie vor in Lebensgefahr.

Zu dem Unfall auf der B229 kam es zwischen Lüdenscheid und Brügge in Höhe der Pöppelsheimer Mühle. In einer langgezogenen Kurve geriet ein 24-Jähriger aus Halver in den Gegenverkehr geraten. 

Er stieß mit einem 47-Jährigen aus Meinerzhagen zusammen, der noch am Unfallort reanimiert werden musste. Der Mann wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei schwebt er immer noch in Lebensgefahr.

VIDEO

"Er ist noch nicht über dem Berg", so ein Polizeisprecher. Unterdessen geht die Polizei mittlerweile von überhöhter Geschwindigkeit des 24-Jährigen als Unfallursache aus.

Schwerer Unfall auf der Talstraße in Lüdenscheid

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02371/9199-0 melden.

Mehr zum Thema

B229 stundenlang gesperrt Autofahrer nach Unfall auf Talstraße in Lebensgefahr

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion