Verkehrsbehinderungen

Unfall auf der A45 bei Lüdenscheid: Eine Person verletzt - Sperrung aufgehoben

Ein Unfall mit einer verletzten Person sorgt auf der A45 bei Lüdenscheid derzeit für Verkehrsbehinderungen.
+
Ein Unfall mit einer verletzten Person sorgt auf der A45 bei Lüdenscheid derzeit für Verkehrsbehinderungen.

Auf der A45 bei Lüdenscheid hat es gekracht. Bei einem Alleinunfall aufgrund eines Graupelschauers hat sich eine Person verletzt. Die Sperrung ist inzwischen aufgehoben.

Update vom 13. März, 19.58 Uhr: Bei einem Verkehrsunfall auf der A45 bei Lüdenscheid handelt es sich entgegen der vorherigen Berichterstattung um einen Alleinunfall. Der Polizei war zuvor gemeldet worden, dass sechs Fahrzeuge in den Unfall verwickelt seien. Tatsächlich sei dabei jedoch der Stillstand der hinter dem Unfallwagen befindlichen Personen fehlinterpretiert worden.

Auf Anfrage bestätigte ein Polizeisprecher der Autobahnpolizei Dortmund, dass die verunfallte Person aufgrund eines Graupelschauers und der somit nassen Fahrbahn ins Rutschen kam. Demnach wurde sie dabei leicht verletzt. Der Verkehr ist inzwischen wieder auf allen Fahrstreifen freigegeben. Beeinträchtigungen gibt es keine mehr.

Unfall auf der A45 bei Lüdenscheid: Mindestens eine Person verletzt

[Erstmeldung vom 13. März, 18.23 Uhr] Lüdenscheid - Nach einem Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen kommt es zu Behinderungen auf der A45 zwischen den Anschlussstellen Lüdenscheid- Süd und Lüdenscheid.

Der Unfall ereignete sich gegen 17.15 Uhr während eines Gewitters mit Graupelschauern auf dem linken Fahrstreifen auf einer Talbrücke. Vorübergehend war die Autobahn voll gesperrt. Seit 17.40 Uhr kann der Verkehr über den rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt werden.

Mindestens eine verletzte Person wird von Rettungskräften versorgt. Die Autos müssen abtransportiert werden.

Im Zuge des Unwetters ist es in NRW am Samstag zu weiteren Unfällen gekommen. Auf der A1 kam es zwischen den Anschlussstellen Ascheberg und Hamm wegen eines Hagelschauers gleich zu mehreren Unfällen*, bei denen sich zwei Personen schwer verletzten. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare