Temporäre Vollsperrung

Unfall auf der A 45: 56-Jährige schwer verletzt 

+

[Update, 14.40 Uhr] Lüdenscheid - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 45 bei Lüdenscheid wurde am Dienstagvormittag eine 56-jährige Frau aus Freudenberg schwer verletzt. Die Autobahn war zwischenzeitlich zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt. 

Gegen 10.22 Uhr ereignete sich auf der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund in Höhe des Parkplatzes Schwiendahl - kurz vor der Ausfahrt Lüdenscheid-Süd - ein Verkehrsunfall, an dem zwei Pkw und ein Lkw beteiligt gewesen sind.

Im Bereich der Unfallstelle wurde eine Tagesbaustelle eingerichtet, heißt es in einer Mitteilung der zuständigen Autobahnpolizei in Dortmund. Dazu sei der linke der beiden Fahrstreifen eingezogen und mit entsprechendem Sicherungsmaterial ausgeschildert worden. Den Sicherungsanhänger mit der Verkehrsführung habe ein 50-jähriger BMW-Fahrer  wohl zu spät bemerkt und sei so plötzlich auf den rechten Fahrstreifen gewechselt. 

Dabei übersah der Mann aus Östringen (Baden-Württemberg) den neben sich fahrenden Chrysler eines 59-jährigen Freudenbergers und seiner 56-jährigen Beifahrerin und stieß mit diesem zusammen.

Dieser wiederum schleuderte gegen den Sattelzug eines 56-jährigen Nettetalers, der zu diesem Zeitpunkt auf dem als Fahrspur deklarierten Seitenstreifen fuhr. Der Chrysler drehte sich und blieb schließlich schwer beschädigt stehen.

Verkehrsunfall auf der A 45 in Höhe Schwiendahl

Einsatzkräfte der Feuerwehr Lüdenscheid und Meinerzhagen befanden sich vor Ort. Sie mussten die in ihrem Fahrzeug eingeklemmte Freudenbergerin befreien, die bei dem Unfall schwer verletzt wurde. Der Chrysler-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Fahrbahn in Fahrtrichtung Dortmund bis 12.20 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde zwischenzeitlich über den Rastplatz Schwiendahl an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von mehr als 22.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare