Bauabnahme erfolgt: Lüdenscheid bekommt neue Heavy-Metal-Location

+
Underground Musik hat das Vereinsheim fertiggestellt und lädt zum ersten Konzert ein.

Lüdenscheid - Im Vereinsheim der Heavy-Metal-Fans von Underground Musik an der Herscheider Landstraße 146 kann losgerockt werden. Zwei Jahre lang haben die 12 Mitglieder um den Vorsitzenden André Bätz und seinem Stellvertreter Lutz Graupner an ihrem Vereinheim gearbeitet, bis die Bühne gebaut, die Musikanlage installiert, Küche, Bar und Probenräume fertiggestellt, die Außenanlagen hergerichtet und vor allem die Vorgaben des Bauamtes mit Blick auf Sicherheit und Lärmschutz vollständig umgesetzt worden waren.

Nun erfolgte für das ehemals als Schießheim genutzte Gebäude die Bauabnahme und damit die Bestätigung, dass die rührigen Metal-Fans alle Vorgaben erfüllt haben, damit in dem Gebäude Livemusik-Events durchgeführt werden können.

Am kommenden Samstag, 13. April, wird dort ab 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) die erste Livemusik-Veranstaltung mit den Bands Pirates in Black aus Wuppertal und Fortress aus Hilden stattfinden. „Insgesamt haben wir nun aus der Vereinskasse einen hohen vierstelligen Betrag in die Herrichtung unseres Vereinsheims gesteckt“, erklärte der Vorsitzende André Bätz.

Das ist durchaus nicht wenig für einen so kleinen Verein. „Natürlich haben wir auch viel Hilfe bekommen, zum Beispiel von Freunden, die für uns Material gespendet haben oder einen neuen Flüssiggastank mit Fundament von der Firma PTL Energie aus den Niederlanden, den wir gegen eine geringe Miete zum Heizen nutzen können“, erzählt Lutz Graupner. Die komplette Heizungsanlage musste erneuert und darüber hinaus Lärmschutzstandards im Außenbereich überprüft werden, obwohl das Vereinsheim praktisch komplett von Bäumen umgeben ist.

„In unserem Konzertraum haben wir jetzt eine große digitale Dezibelanzeige, mit der wir überwachen können, dass die Lautstärke im Raum in den Spitzen nicht über 100 Dezibel geht“, erklärt der Techniker des Vereins, Frank Sieling. Natürlich wurden auch außerhalb des Gebäudes Messungen vorgenommen, doch die Werte lagen in der Regel weit unter den vorgegebenen Grenzwerten, unter anderem deshalb, weil das Gebäude von Natur aus bereits über sehr dicke Wände verfügt. 

Zehnmal im Jahr dürfen die Metal-Fans nun Veranstaltungen in ihrem Vereinsheim durchführen, die über 22 Uhr hinausgehen. Zur ersten am Samstag ist jeder eingeladen, der Spaß an harter Musik hat. Die Musiker der Formation Pirates in Black beschreiben ihren Sound als soliden Heavy-Rock mit Referenzen an Black Sabbath und Black Label Society. Die Hildener Formation Fortress verfügt über ein breites Repertoire an Hardrock & Metal-Covern, darunter Titel von Iron Maiden, Accept, Ozzy Osbourne, Judas Priest, Motörhead, Kiss und vielen anderen Top-Acts des Genres von den 80ern bis in die Gegenwart. Neue Mitglieder sind im Verein jederzeit willkommen. Näheres bei André Bätz (Tel. 0157/36 14 82 65). 

Konzertkarten

Tickets für das Event am Samstag, 13. April, gibt es nur an der Abendkasse im Vereinsheim an der Herscheider Landstraße 146 zum Preis von fünf Euro. Da nur bis zu 120 Personen in den Konzertraum passen, sollten Metal-Fans nicht zu spät am Veranstaltungsort kommen. Weitere Metal-Journey-Veranstaltungen sind am Samstag, 18. Mai (mit All My Pride und Sobertruth) sowie am Freitag, 14. Juni (Solo-Konzert mit Ohne Yoko) geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare