Beutezug am Autohaus

Unbekannte klauen Leichtmetallräder und 14 Dieselpartikelfilter bei Mercedes Jürgens

Der Mercedes-Stern ist an der Mercedes Benz-Hauptniederlassung in Untertürkheim zu sehen.
+
Symbolbild

Unbekannte Diebe mit ganz speziellen Interessen und Kenntnissen haben bei Mercedes Jürgens Im Olpendahl zugeschlagen. Wie die Polizei mitteilt, drangen die Täter im Zeitraum zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen in das weitläufige Gelände des Autohauses ein.

Lüdenscheid - Auf dem Grundstück bockten sie einen Pkw auf und schraubten die 21-Zoll-Leichtmetall-Räder ab. Durch das Aufbocken entstand möglicherweise Sachschaden an den Achsen.

Kabel an Sprintern durchtrennt

Außerdem stellten Mitarbeiter des Mercedes-Händler fest, dass die Diebe die Dieselpartikelfilter an 14 Sprintern mitgenommen hatten. Dafür durchtrennten die Täter kurzerhand die Kabel an den Kleintransportern.

Der Wert der Beute dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen. Der angerichtete Sachschaden wird auf mindestens 5000 Euro geschätzt.

Wer im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich unter Tel. 90 99 0 mit der Lüdenscheider Polizei in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare