Zwei Läden werden zu einem

Umzug in die Fußgängerzone: Frisör verlässt das Stern-Center

+
Die Friseursalons Figaro und Hairpoint werden zu einem.

Lüdenscheid - Aus zwei mach eins heißt es jetzt an der Wilhelmstraße. Der Friseur Figaro, der seit mehr als 25 Jahren im Stern-Center zu finden ist, zieht zur Wilhelmstraße 36 um, wo sich der Salon Hairpoint befindet. Zusammen werden sie zu Figaros Hairpoint.

Dazu wurde das Ladenlokal, das vielen noch als Bekleidungsgeschäft Ehringhausen bekannt sein dürfte, umgebaut, weitere Veränderungen stehen bis zur geplanten Eröffnung am 1. April an. 

So wird zum Beispiel das Angebot für Herren vor allem im Bereich Barbershop ausgeweitet. „Das ist ein Trend, der sich verstärkt“, sagt Detlef Spies, Inhaber beider Salons. Gemeinsam mit Carola Konstantinidou wird er den Salon führen.

Eine Kaffeebar ist als Wartebereich für die Kunden geplant, und ein Loungebereich soll mit einem Sichtschutz abgetrennt werden, zum Beispiel, wenn Hochzeits- und Brautfrisuren, Haarverlängerungen und -verdichtungen gewünscht sind ohne Zuschauer. 

Ob der Salon Figaro im Stern-Center mit der Neueröffnung geschlossen oder noch einige Wochen bestehen wird, steht laut Detlev Spieß noch nicht fest. „Das hätte natürlich den Vorteil, dass wir die Kunden auf unsere neue Adresse aufmerksam machen könnten“, erklärt er.

Insgesamt 15 Mitarbeiter werden in Figaros Hairpoint beschäftigt und damit alle des Salons Figaro übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare