Umschulungsprojekt für Alleinerziehende

+
Freuen sich über den Erfolg der Umschulungsmaßnahme: die Verantwortlichen des bfw und des Jobcenters, der beteiligten Unternehmen sowie die Umschülerinnen Lina Listringhaus (4.v.l.) und Jana Thiel (2.v.r.).

Lüdenscheid - Sie möchten Personen mit Betreuungspflichten, beispielsweise alleinerziehenden Müttern oder Vätern, den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern – indem sie sie entsprechend vorbereiten und schulen, ihnen ihre Kompetenzen aufzeigen und Praktika vermitteln. Folgt für die Teilnehmer dann die Übernahme in ein Umschulungsverhältnis, ist das Ziel erreicht.

„Vorbereitung auf die Teilzeit-Umschulung“, kurz „VorUm“, heißt das Modell, das das Berufsfortbildungswerk (bfw) in Kooperation mit dem Jobcenter MK seit zwei Jahren anbietet. Und dass dies in der Praxis funktioniert, das unterstrichen gestern auch die Personalchefs, die sich auf dieses „Experiment“ eingelassen haben. Sowohl Nils Rix von der Firma Rixlicht als auch Rut Pennekamp, Leiterin der Logistik bei der Firma Schenker, zeigten sich zufrieden mit ihren Umschülern. „Die Leute kommen gut vorbereitet aus dem Kurs“, lobte Rix. „Und auch mit dem Teilzeitmodell sind wir sehr zufrieden, so dass wir das Projekt weiterhin unterstützen würden.“ Das A und O, so machte Rut Pennekamp deutlich, sei der Eindruck, den die Bewerber in den Praktika hinterlassen. „Denn das gibt letztlich den Ausschlag für den Ausbildungsplatz.“

Und auch die Zahlen sprechen für sich: Zehn beziehungsweise zwölf von jeweils 20 Teilnehmern konnten erfolgreich vermittelt werden. Deshalb möchten die Verantwortlichen vom Jobcenter MK sowie Gabriele Dörner vom bfw weitere Arbeitgeber ermutigen, sich auf das Projekt einzulassen. Denn nur so stelle man die Maßnahme, die auch finanziell gefördert werde, auch auf eine breite Basis. Der nächste Vorbereitungskurs beginnt am 8. Januar, interessierte Arbeitgeber können sich unter Tel. 0 23 51/6716011 näher informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare