1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Überraschendes Roosters-Geschenk von Sohn Sascha rührt LSG-Königin Pia zu Tränen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Monika Salzmann

Kommentare

null
Bewegender Moment: Aus Händen ihres achtjährigen Sohnes Sascha, der in voller Eishockey-Montur in die Halle einzog, erhielt Schützenkönigin Pia Bonkowski ein Trikot der Iserlohn Roosters mit Unterschriften aller Spieler als Geschenk. © Jakob Salzmann

Lüdenscheid -  In stimmungsvollem Ambiente hat die Lüdenscheider Schützengesellschaft (LSG) am Samstag in der festlich geschmückten Schützenhalle am Loh ihren Königsball gefeiert.

Ganz auf das Hobby von Schützenkönigin Pia Bonkowski, die mit ihrem Prinzgemahl Jörg Siegel den Ball eröffnete, war die Dekoration der historischen Halle abgestimmt. Eishockey-Schläger, Deko Eis-Steine und Trikots der Iserlohn Roosters ließen keinen Zweifel, woran das Herz der LSG-Schützenkönigin hängt. 

Zu Tränen rührte Pia Bonkowski der überraschende Einmarsch ihres achtjährigen Sohnes Sascha in voller Eishockey-Montur, der seiner Mutter als Geschenk des Vereins ein Trikot der Roosters mit allen Unterschriften der Spieler überreichte. „Damit habe ich überhaupt nicht gerechnet“, meinte die Lüdenscheiderin sichtlich bewegt. 

Mit Ehrengästen aus eigenen Reihen und Politik sowie Majestäten und Abordnungen befreundeter Schützenvereine feierte die LSG in der abgedunkelten, effektvoll in grünes Licht getauchten Halle ihren Königsball. 

Vertreter des Bürger-Schützen-Vereins, der Brügger und Hülscheider Schützen, der Schützen aus Herscheid, Kierspe und von der St. Nikolaus Bruderschaft Freienohl hieß Oberst Holger Heß, 1. Vorsitzender der LSG, bei der Feier willkommen. Seitens des Schützenkreises begrüßte er Jaqueline Gärtner und Ann-Katherin Heß in der großen Runde.

Den feierlichen Rahmen nahm Schützenkönigin Pia Bonkowski zum Anlass, die Vereinsmeister der Jungschützen auszuzeichnen. Im Beisein von Günter Krämer von den LSG-Sportschützen und Jugendleiterin Heike Meyer zeichnete sie Erik Riske, Enrik Hunstiger und Tim Hunstiger sowie Sarah Klüppelberg als treffsichere Schützen aus. Erfolgreich war überdies Max Reinnert. 

Zum Tanz spielte die Partyband „Let’s dance“ beim Königsball auf.

Auch interessant

Kommentare