Keine pauschale Freigabe für Übernachtungen in Turnhallen

In der RSR-Turnhalle sind künftig neben vielen Aktionen tagsüber (hier ein Jungscharsportfest) auch Übernachtungen möglich.

Lüdenscheid - Für die nächtliche Nutzung städtischer Turn- und Sporthallen wird auch künftig keine pauschale Freigabe erteilt. Grundsätzlich sind diese Übernachtungen aber bereits in einer Vielzahl von Hallen möglich.

Voraussetzung sei die Nutzung durch Ortskundige und in Klassen- beziehungsweise Mannschaftsstärke, hieß es in der letzten Sitzung des Schul- und Sportausschusses des Lüdenscheider Stadtrates. Sollte die Zahl der Übernachter größer sein, sei ein reguläres Genehmigungsverfahren durch den Fachdienst Bauordnung erforderlich. Auch Feuerwehr und Polizei müssen über die Klassen- oder Mannschaftsübernachtung informiert werden.

Die Überprüfung durch die Zentrale Gebäudewirtschaft (ZGW) habe ergeben, dass Übernachtungen bereits jetzt grundsätzlich möglich sind in der

- Turnhalle Grundschule Bierbaum

- Turnhalle ehemalige Hermann-Gmeiner-Schule

- Turnhalle Grundschule Kalve

- Turnhalle Richard-Schirrmann-Realschule

- Sporthalle Zeppelin-Gymnasium

- Sporthalle Bergstadt-Gymnasium.

In drei weiteren Lüdenscheider Turnhallen werden Übernachtungen möglich sein, wenn für bereits nachgerüstete Rettungswege die erforderlichen Genehmigungen vorliegen. Dabei geht es um die Turnjhallen der Grundschulen Lösenbach und Wehberg sowie der Adolf-Reichwein-Gesamtschule.

Für die Turnhallen der Knapper Schule, der Pestalozzischule, des Geschwister-Scholl-Gymnasiums und am Wermecker Grund stünden zudem noch baurechtliche Genehmigungen für die notwendigen Rettungswege aus, heißt es in der Vorlage weiter. - flo

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare