Überfall auf Tankstelle: Kassiererin mit Waffe bedroht

LÜDENSCHEID [UPDATE 13.20 Uhr] - Zwei Männer haben am Sonntagabend die Aral-Tankstelle an der Ecke Volmestraße/Talstraße überfallen. Sie bedrohten die 62-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe.

Gegen 23 Uhr betraten die Täter den Verkaufsraum. Sie forderten die Angestellte auf, die Kasse zu öffnen. Da sie dies offenbar nicht schnell genug machte, ging ein Täter hinter die Kasse und öffnete sie. Die Männer flüchteten zu Fuß Richtung Oberbrügge. Das Geld - eine Summe von 400 Euro - hielten sie dabei in ihren Händen.

Die Kassiererin blieb bei dem Raub glücklicherweise unverletzt; die 62-Jährige kam mit einem Schrecken davon. Der Pächter der Tankstelle unterstützte die Angestellte noch bis zum Ende ihrer Schicht.

Die Zeugin beschreibt die Täter so:

Ein Täter trug die Schusswaffe, männlich, jugendlich, schlank, graue Wollmütze, schwarze Maske über dem Gesicht, schwarzes Longsleeve, an den Ärmelenden geschlitzt, über dem Longsleeve ein graues T-Shirt mit Emblem/Aufdruck auf der linken Seite, blaue Jeans, weiße Turnschuhe mit schwarzer Sohle, schwarze Handschuhe.

Der andere Täter auch männlich, jugendlich, schlank, schwarze Maske über dem Gesicht, schwarze Jacke mit weißem Emblem vorne links, weißer Schriftzug auf dem Rücken sowie dem linken Ärmel, blaue Jeans, dunkle Schuhe.

Beide Täter sprachen akzentfrei deutsch.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare