Polizei ermittelt in Lüdenscheid

Überfall am Burger King: "Hast Du mal Feuer?" - dann greift Trio 18-Jährigen an

Burger King
+
An der Burger-King-Filiale an der Kölner Straße in Lüdenscheid ereignete sich der Überfall. 

Lüdenscheid - Drei bislang unbekannte Männer haben am Mittwoch auf der Kölner Straße einen 18-jährigen Lüdenscheider überfallen und ausgeraubt.

Laut Polizeibericht hielt sich der junge Passant gegen 19 Uhr im Bereich der Bushaltestelle gegenüber vom Burger-King-Restaurant auf, als die Männer sich näherten und ihn um Feuer baten. 

Plötzlich hielt einer der Täter dem Opfer einen Schlagring vor die Nase und bedrohte ihn, während seine beiden Komplizen ihn durchsuchten. Die Täter nahmen ihm Bargeld und ein Mobiltelefon ab und flüchteten zu Fuß die Kölner Straße hoch in Richtung Stadtzentrum. 

Der 18-Jährige blieb bei dem Überfall unverletzt. 

Der Mann mit dem Schlagring wird als etwa 30 Jahre alt und 1,85 Meter groß beschrieben, er war zur Tatzeit dunkel gekleidet. 

Einer seiner Komplizen soll ungefähr 28 Jahre alt und eine Größe von rund 1,80 Meter haben. Er trug eine dunkle Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite. 

Der dritte der Täter soll etwa 23 Jahre alt, 1,75 Meter groß und dunkel gekleidet gewesen sein. Einer der Räuber trug dunkle Schuhe mit weißem Nike-Emblem. 

Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 02351/ 90 99 0 mit der Polizei in Lüdenscheid in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare