Albtraum an der Haustür

Überfall im MK: Nachbarin hört Schreie im Haus und klingelt Sturm

Polizei versucht einen Überfall in einem Haus in Lüdenscheid aufzuklären.
+
Polizei versucht einen Überfall in einem Haus in Lüdenscheid aufzuklären.

Es ist ein Albtraum schlechthin. Eine Frau hört abends ein Klingeln an der Tür, öffnet und wird ohne Vorwarnung von einem Fremden angegriffen. Nur einer aufmerksamen Nachbarin ist es zu verdanken, dass der Überfall abgebrochen wurde.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Überfall am Samstagabend in einem Haus in der Straße Am Wendelpfad in Lüdenscheid. Um 20.23 Uhr hatte es an der Wohnungstür geklingelt. Die 83-jährige Wohnungsinhaberin erwartete Besuch und öffnete deshalb ohne Bedenken die Tür. Im Flur sah sie sich dann plötzlich einem Fremden gegenüber, der ihr ein Messer vor das Gesicht hielt und sie in ihre Wohnung schubste und ihr einen Schlag ins Gesicht verpasste.

Die Frau stürzte zu Boden und schrie um Hilfe. Eine Verwandte, die auch im Haus wohnt, hörte die Hilfeschreie, lief zu der wieder verschlossenen Wohnungstür und klingelte Sturm. Die Tür sprang auf und ein Fremder rannte an ihr vorbei. Das leicht verletzte Opfer wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Nachbarin wählte den Notruf. Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief ohne Erfolg.

Der Fremde dürfte etwa 20 Jahre alt und 1,70 Meter groß sein. Er ist schlank und war mit einer schwarzen, hüftlangen Daunenjacke, einer dunkelblauen Strickmütze und einem dunklen Mund-Nase-Schutz bekleidet. Er sprach möglicherweise mit einem unbekannten ausländischen Akzent. Die Seniorin denkt, dass ihr der Fremde bereits zwei Tage zuvor im Hausflur begegnet ist. An diesem Tag fragte er nach einer Adresse. Das erschien ihr bereits als Vorwand. Möglicherweise hat der Mann an diesem Tag das Haus ausgekundschaftet. Erst am Abend zuvor war ein Edeka-Supermarkt in Lüdenscheid überfallen worden.

Hinweise erbittet die Polizei in Lüdenscheid unter 02351/90990.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare