Stufenweise Wiederaufnahme des Vereinslebens

Noch keine Öffnung: Turbo-Schnecken wollen Sorgfalt walten lassen

+
Geht kein Risiko ein: Brigitte Klein von den Turbo-Schnecken.

Lüdenscheid - Während am Montag beinahe alle Fitnessstudios ihre Pforten wieder öffneten, haben sich die Turbo-Schnecken dazu entschlossen, anhand eines „Fahrplans Sport“ den Sportbetrieb in vier Phasen wieder aufzunehmen.

„Wir sind da etwas überrascht worden“, gibt Brigitte Klein von den Turbo-Schnecken zu. Dennoch wurde der erste der vier Schritte ihres Fahrplans bereits vollzogen. „Seit dem 9. Mai haben wir wieder mit dem Outdoor-Training begonnen“, sagt Klein, die zusammen mit ihrem Team im Vorfeld einen ausführlichen Leitfaden für die Übungsleiter angefertigt hat. 

Dieser Leitfaden ist auf jeden Bereich im Sport-Angebot der Turbo-Schnecken abgestimmt. Das Fitnessstudio konnten Klein und Co. nicht sofort öffnen, weil es noch einiges zu organisieren gab. „Wir haben zum Beispiel Trennwände bestellt, die erst in dieser Woche bei uns ankommen.“ 

Mit dem Start der Kursangebote für Risikogruppen wie Herz- oder Lungensportgruppen wollen die Turbo-Schnecken noch etwas warten. 

„Die Mitglieder sind laufend von uns informiert worden und das soll auch so bleiben“, versichert Klein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare