Bedenken verworfen: Tunneldisco erfüllt alle Auflagen

LÜDENSCHEID - Die Tunneldisco am Samstagabend erfüllt alle Sicherheitsauflagen – inklusive Securitykräften, Hinweisschildern, Glasverbot, abgestellten Fahrstühlen, Eingangskontrollen zur Altenaer Straße und Tempo 30 auf dem Sauerfeld für die gesamte Dauer der Veranstaltung von 20 bis 5 Uhr.

Lesen Sie auch:

Tunneling Events" sorgen für Diskussionen

Sechs DJs legen in der Sauerfeld-Unterführung auf

Das stellte Fachbereichsleiter Martin Bärwolf im Planungsausschuss ausdrücklich fest. Dennoch sorgt die Debatte um die „Tunneling Events“ unterm Sauerfeld schon im Vorfeld für ein Novum: Bärwolf regte für die Zukunft eine Arbeitsgruppe aus allen Beteiligten an, die mit Veranstaltungen in der Innenstadt befasst sind. „Wir haben die Plätze attraktiv gestaltet, aber darauf dürfen wir uns nicht ausruhen“, appellierte Bärwolf an die Politiker. Vielmehr gelte es jetzt, die Flächen nachhaltig zu bespielen. Dabei müsse man Veranstaltern helfen, die City weiter mit Leben zu erfüllen.

Wenn man stattdessen die zahlreich vorgebrachten Bedenken gegen die Tunneldisco betrachte, dann wäre es wohl der einfachste und sicherste Weg, sie abzusagen. „Aber das kann es nicht sein, wenn alle Auflagen erfüllt sind“, erklärte Bärwolf, der großen Beifall erhielt. Vielmehr müsse auch die Stadtverwaltung mit einer positiven Grundeinstellung an alle Innenstadt-Veranstaltungen herangehen.

Eine Arbeitsgruppe, die sich fortlaufend mit allen Aspekten von Großveranstaltungen in der Stadt befasst, könne dabei effektivere Hilfestellungen leisten, aber auch mögliche Risiken von vornherein ausbremsen. Der scheidende Ausschussvorsitzende Stefan Pietzner (CDU) erklärte, man könne „nicht mit der Einstellung, dass es soweso schief geht“, an größere Veranstaltungen herangehen. Ähnlich äußerte sich CDU-Fraktionschef Oliver Fröhling. - hgm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare