Immer ein wachsames Auge

+
Die Damen der Ehrenamt-Börse warfen schon mal einen Blick auf das Modell der Napoleon-Ausstellung.

LÜDENSCHEID - Sie arbeiten still, im Verborgenen, man nimmt sie kaum wahr. Und doch würde ohne die Damen der Ehrenamt-Börse das Leben in den Museen der Stadt und der benachbarten Galerie um ein Vielfaches ärmer sein. Zeit also, die Damenriege mal in den Fokus zu rücken.

„Rückblickend auf viele Veranstaltungen und mit Blick auf die bevorstehende Napoleon-Ausstellung möchte ich diesem Team hier danken“, kam Museumsleiter Dr. Eckhard Trox beim jüngsten Treffen einem Herzensanliegen nach: „Sie sind immer zuverlässig, gestalten ihre Freizeit hier in den Museen und helfen uns dabei, den Betrieb aufrecht zu erhalten. Die Personalsituation hier im Haus ist dem Haushaltssicherungskonzept geschuldet, und um weiter vorzeigbare Projekte zu präsentieren, brauchen wir die Damen der Ehrenamt-Börse.“

Die Betreuung der Besucher als Unterstützung des Teams gehört vor allem zum Aufgabenbereich der Damen, ein weites Feld, zu dem natürlich auch gehört, ein oder zwei wachsame Augen auf die zum Teil sehr wertvollen Exponate zu haben. Das gilt besonders hinsichtlich der Napoleon-Ausstellung, die vom 1. Dezember 2013 bis zum 23. März 2014 in den Museen an der Sauerfelder Straße gezeigt wird. Aber auch viele Veranstaltungen im Rahmen der Migrationsausstellung „Wir hier“ wären nicht möglich gewesen, wenn die Damen nicht in wechselnder Besetzung kräftig mit ins Rad gefasst hätten, als es galt, Besucher zu bewirten und die unterschiedlichsten Veranstaltungen durchzuführen.

Die Ehrenamt-Börse wurde im Jahr 2002 zunächst als private Initiative von Ilona Behle ins Leben gerufen und im Jahr 2009 als Verein eingetragen. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, kann sich unter der Rufnummer Tel. 02351/3797471 mittwochs und donnerstags zwischen 10 und 13 Uhr informieren.

- rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare