Übersicht

Auch wenn es kühler ist: Diese Schulen im MK geben auch am Donnerstag hitzefrei!

+
Hitzefrei an den Lüdenscheider Schulen (Symbolbild). 

[UPDATE Donnerstag, 10.21 Uhr] Märkischer Kreis - Aufgrund der Temperaturen in dieser Woche haben viele Schulen in Lüdenscheid und im MK am Dienstag und Mittwoch hitzefrei gegeben. Auch am Donnerstag haben Schüler einiger Schulen früher Schluss. 

In den Städten und Gemeinden werden am heutigen Donnerstag wohl nur 25 Grad Celsius erreicht.

So wird das Wetter im Kreis

Die Schulleitungen entscheiden selbstständig über hitzefrei. Die ersten Lüdenscheider Schulen reagierten auf die angekündigte Hitzewelle und gaben hitzefrei. Auch am heutigen Donnerstag endet der Unterricht für einige Schüler früher. Komplett frei haben die Schüler aber nicht - der Schulschluss lediglich vorverlegt. Für weiterführende Schulen gelten besondere Vorgaben

Klicken Sie hier, um direkt zur Übersicht für die jeweilige Kommune zu gelangen: Halver, Schalksmühle, Kierspe, Meinerzhagen, Plettenberg, Altena, Werdohl, Neuenrade.

Lüdenscheid 

Adolf-Reichwein-Gesamtschule: Nach zwei Tagen Hitzefrei findet der Unterricht am Donnerstag regulär statt. 

Otfried-Preußler-Grundschule: Die Schulleitung hat die Eltern per Brief über die Hitzefrei-Regelung in dieser Woche informiert. Demnach ist am Donnerstag und am Freitag nach der 4. Stunde hitzefrei (Unterrichtsende 11.25 Uhr). 

Zeppelin-Gymnasium und Geschwister-Scholl-Gymnasium: An beiden Schulen findet der Unterricht regulär statt. 

Bergstadt-Gymnasium: Der Unterricht findet regulär statt. 

Tinsberger Schule: Die ganze Woche über gibt es an der Tinsbergerschule hitzefrei nach der 4. Stunde. Am heutigen Donnerstag finden die Bundesjugendspiele statt. An diesem Tag endet die Schule bereits um 10.15 Uhr. 

Pestalozzi-Grundschule: Die Schüler haben Donnerstag und Freitag kein hitzefrei, teilt die Schule mit. 

Grundschule Parkstraße: Die ganze Woche über endet der Unterricht nach der 4. Stunde (11.45 Uhr). Die Lehrkräfte werden dann im Betreuungsbereich eingesetzt. 

Grundschule Bierbaum: Hitzefrei gibt es am Donnerstag nach der 4. Stunde (11.30 Uhr). 

Adolf-Kolping-Grundschule: Bis Freitag gibt es dann hitzefrei nach der 4. Stunde.

Theodor-Heuss-Realschule: Auch Donnerstag und Freitag endet der Unterricht nach der 4. Stunde um 11.20 Uhr. 

Westschule (Grundschule): Der Unterricht endet auch heute nach der 4. Stunde. 

Grundschule Lösenbach: Auch hier ist ab der 4. Stunde frei. 

Grundschule Wefelshohl: Die Schüler haben nach der 4. Stunde hitzefrei. 

Knapper Schule: 

Wehberger Schule

Erwin-Welke-Schule: Der Unterricht endet bis Freitag um 11.35 Uhr. Auch hier werden die Lehrer mit in der Betreuung eingesetzt.

Zurück nach oben

Halver

Regenbogenschule (beide Standorte): Am Donnerstag, 27. Juni, endet der Unterricht nach der vierten Stunde, also um 11.30 Uhr. Am Freitag soll bislang wie geplant das Spiel- und Sportfest der Standorte Oberbrügge und Pestalozziweg stattfinden.

Zurück nach oben

Schalksmühle

Primusschule: Für Donnerstag kündigt die Schule einen verkürzten Unterricht an. Wichtig dabei: Die Betreuung der Kinder des Offenen Ganztags (Stufe 1) sowie der Stufe 2 (bis 6. Klasse) ist dennoch gewährleistet. Eltern, die ihre Kinder aus der Betreuung dann aber früher abholen möchten, können dies aber tun.

Grundschule Spormecke: Hitzfrei gibt es im Schalksmühler Höhengebiet nicht. 

Zurück nach oben

Kierspe

Zurück nach oben

Meinerzhagen

Grundschulen Wahr, Kohlberg und Ebbeschule:

Die Schulleiterinnen Christiane Wagner,  Sibylle Eich und Ingrid Deppe haben beschlossen, die Grundschulen in dieser Woche bis einschließlich Freitag wegen Hitzefrei zu schließen, und zwar jeweils nach der vierten Stunde. Die Betreuung der Kinder, die auf dieses Angebot angewiesen sind, sei allerdings sichergestellt, fügt Wagner hinzu. Der Kids-Klubs werde jeweils von 11.15 bis 13 Uhr angeboten, die OGS sei von 11.15 bis 16 Uhr besetzt. Generell sei abgefragt worden, welche Kinder ein Betreuungsproblem hätten. 

Sekundarschule: Am Donnerstag gibt es wieder Unterricht nach Plan geben, am Freitag ist dann wieder früher Schluss. „An diesem Tag haben wir unsere Entlassfeier, die wohl nach der vierten Stunde endete“, heißt es aus der Schule.

Zurück nach oben

Plettenberg

Zurück nach oben

Altena

Burggymnasium: Am Burggymnasium gibt es kein hitzefrei für die Schüler. 

Sekundarschule: Auch an der Sekundarschule in Altena läuft der Unterricht nach Plan. 

Zurück nach oben

Werdohl

Zurück nach oben

Neuenrade

Freie Waldorfschule: An der Waldorfschule gibt es kein hitzefrei.

Zurück nach oben

Hinweise laut BASS

Die Vorschriften zum Hitzefrei sind in der Bereinigten Amtlichen Sammlung der Schulvorschriften NRW (BASS) festgehalten. Zum Punkt "Befreiung von einzelnen Unterrichts- oder Schulveranstaltungen (§ 43 Absatz 4 Satz 1 Alternative 2 SchulG)" heißt es:

"Wird der Unterricht bei heißem Wetter durch hohe Temperaturen in den Schulräumen beeinträchtigt, entscheidet die Schulleiterin oder der Schulleiter, ob Schülerinnen und Schülern Hitzefrei gegeben wird. Als Anhaltspunkt ist von einer Raumtemperatur von mehr als 27 Grad Celsius auszugehen. Beträgt die Raumtemperatur weniger als 25 Grad Celsius, darf Hitzefrei nicht erteilt werden.

Schülerinnen und Schüler der Grundschule und der Jahrgangsstufen 5 und 6 dürfen nur nach Absprache mit den Eltern vor dem regulären Unterrichtsschluss entlassen werden. Die besonderen örtlichen Gegebenheiten der jeweiligen Schule (Ganztagsbetrieb, Fahrplan der Schülerbusse) sind zu berücksichtigen.

Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II erhalten kein Hitzefrei. Wenn im Einzelfall einer Schülerin oder einem Schüler die Gefahr einer gesundheitlichen Schädigung droht (Kreislaufbeschwerden, Hitzestau), so ist sie oder er vom Unterricht zu befreien. Auf die bei hohen Temperaturen verminderte Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler ist Rücksicht zu nehmen. Klassenarbeiten sollen nach Möglichkeit nicht geschrieben werden. Die Regelungen sind auf andere extreme Witterungsverhältnisse (z.B. Glatteis, Sturmwarnungen) entsprechend anwendbar."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare