Marie Czuczman aus Lüdenscheid

Trotz Aus bei Model-Show: "Habe alles genossen"

+
Während Konkurrentin Maike nach der Entscheidung in Tränen ausbrach, nahm Marie Czuczman (rechts) ihr Ausscheiden gelassen hin.

LÜDENSCHEID - Wochenlang kämpfte sie mit 19 anderen jungen Mädchen um den Titel, schlüpfte in jede Menge Rollen, ertrug den Zickenkrieg und überwand ihre Höhenangst. Seit Donnerstagabend ist der Traum nun aber vorbei.

Marie Czuczman, Kandidatin bei „Germanys next Topmodel“ (GNTM), schied als Sechste aus der Casting-Show aus. Alisa Kannapin sprach mit der 17-jährigen Lüdenscheiderin über ihr Ausscheiden, ihre weiteren Pläne und wie sie mit Heidi Klum klar gekommen ist.

Marie, hattest du mit deinem Ausscheiden bereits gerechnet und wie geht es dir damit?

Ich habe die ganze Woche schon das Gefühl gehabt, dass ich rausfliege, von daher habe ich es schon geahnt. Enttäuscht bin ich nicht, aber ich bin traurig, weil ich die Mädchen alle sehr vermissen werden. Gleichzeitig habe ich mich aber so auf meine Familie und meine Freunde gefreut. Das hat es dann wieder wettgemacht.

Die Lüdenscheider haben dir lange die Daumen gedrückt. Wie hast die Unterstützung hier wahrgenommen?

Czuczman auf dem Lauftsteg. Über Wochen schlug sie sich durch den ungewohnten Model-Alltag. Tausende Fans schrieben ihr auf ihrer Facebook-Fanpage aufmunternde Zeilen.

Ich fand’s total heftig, wie viele hier in Lüdenscheid für mich waren. Das war ein wahnsinniges Gefühl, von null auf hundert so viel Unterstützung zu haben. Viele meinten, dass sie stolz auf mich sind und GNTM nur wegen mir schauen würden.

Die Sendungen waren ja bereits länger abgedreht und du hast normal die Schule besucht. Wie war das für dich wieder im normalen Alltag zu sein?

Das war gar nicht so schwer, wie ich dachte. Meine Freunde sind noch genauso zu mir wie vorher, da bin ich erleichtert. Ich bin auch gut wieder in den Unterrichtsstoff gekommen. Es ist nur lustig, dass mir jetzt die ganzen kleinen Kinder hinterher rennen auf dem Schulhof und Autogramme wollen.

Wie waren denn die Rückmeldungen aus deinem Umfeld, wenn donnerstags eine Folge GNTM kam?

Alle meinten, dass ich im Fernsehen genauso rüber komme, wie ich auch normal bin. Das hat mich total gefreut.

Du durfest ja nichts über den Verlauf der Sendung verraten. War das schwer?

Nein, ich fand das ganz lustig, wenn alle gefragt haben und ich meinte: ‘Ne, ich verrate dir nichts’. Ich bin halt standhaft geblieben.

Wie war denn Heidi Klum im realen Leben?

Ich hab Heidi noch viel, viel besser erlebt als im Fernsehen. Sie ist so ein lieber Mensch. Ich glaube, da haben wir alle nicht mit gerechnet. Sie hat uns behandelt wie Freunde und war total fürsorglich. Ich habe mich wohlgefühlt.

Was hast du denn aus der Model-Zeit mitgenommen?

Bist du erwachsener geworden? Ich weiß nicht, ob ich erwachsener geworden bin, weil ich eh eine total unreife, kindische Person bin (lacht). Aber ich habe einfach so viele Eindrücke sammeln können und bin immer noch begeistert, wenn ich daran denke, dass ich auf Hawaii war. Ich bin einfach froh, dass ich diese Möglichkeit hatte und bin dankbar dafür. Ich hab alles genossen, was ich mitnehmen konnte und bin da nicht zu verbissen dran gegangen.

Thomas Hayo hatte dir ja vorgeworfen, keinen „Bikini Shape“ zu haben. Was hast du dir von dieser Kritik angenommen?

Ich habe mir davon gar nichts angenommen. Ich weiß selbst, dass ich nicht dick bin. Ich habe mir das nicht zu Herzen genommen. Ich glaube, andere Mädchen hätten hart an so einer Kritik zu knacken gehabt. Aber ich bin da nicht so.

Wie geht es denn jetzt für dich weiter?

Ich werde mich jetzt auf mein Abitur konzentrieren und würde gerne danach zur Polizei gehen. Nebenher würde ich gerne weiter modeln, weil es mir einfach viel Spaß macht.

Und wer, glaubst du, wird Germanys next Topmodel?

Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass es Sabrina wird. Sie ist wahnsinnig gut in dem, was sie macht und ich habe mich super mit ihr verstanden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare