Leichenfund an der Sauerlandlinie

LÜDENSCHEID - Einen noch unbekannten Toten entdeckte ein Trupp von der Straßenmeisterei am Donnerstag in einem Zelt am Waldrand. Die Fundstelle lag jenseits der Schallschutzmauer der A45, direkt hinter der Autobahnauffahrt Lüdenscheid-Süd, Fahrtrichtung Dortmund.

Das teilte die Pressestelle der Polizei auf Nachfrage mit. Um 14.20 Uhr wurde die Polizei verständigt. Derzeit deuten die Ermittlungen darauf hin, dass der Mann bereits vor längerem verstorben ist. Anzeichen für eine Fremdeinwirkung gebe es zurzeit nicht, hieß es. Die Ermittlungen, auch zur Identifizierung, laufen. - sum

Rubriklistenbild: © van de Wall

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare