Brucher Weg: Toten Igel vom Dach geholt

LÜDENSCHEID - Ein Igel auf dem Dach eines Reihenhauses am Brucher Weg in Gevelndorf hat am Montagmorgen für Aufregung gesorgt.

Nachbarn hatten das Tier vom Balkon aus auf der Abdeckung eines Schornsteins gesichtet und Rainer Tillmann, Beisitzer im Tierschutzverein, informiert. Der mobilisierte die Polizei, die wiederum die Feuerwehr um Unterstützung bat. Ein Feuerwehrmann kletterte letztlich durchs Dachfenster auf das Dach und fand den recht schweren Igel tot auf der Abdeckung vor.

Vermutlich habe der Igel kurz vorher noch gelebt, sagte Rainer Tillmann, denn Beobachter hätten Bewegungen wahr genommen. „Es kann im Prinzip nur so sein, dass ein Greifvogel den Igel auf das Dach geschleppt und ihn auf der Abdeckung abgelegt hat. In Hülscheid werden häufiger Milane gesichtet“. - my/Foto: Nougrigat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare