„Total genial“ läuft wieder in Oberrahmede

LÜDENSCHEID – Jugendliche beziehungsweise junge Erwachsene machen ein Programm für Kinder: Das ist ein Konzept, auf das Pfarrerin Monika-Deitenbeck Goseberg von der evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede in Lüdenscheid stolz ist – nicht zuletzt deshalb, weil es „Total genial“ nun schon seit vielen Jahren gibt und immer wieder jugendliche Helfer neu dazukommen.

Seit Mittwoch laufen die Proben für das aktuelle „Total-genial“-Projekt. In „Jona – geflohen, verschluckt und ausgespuckt“ geht es diesmal um die biblische Geschichte von Jona, der von einem Wal gefressen wird. Soviel steht fest. Aber wie letztlich das Musical aussehen wird, das am Samstag ab 15.30 Uhr in der Kirche in Oberrahmede aufgeführt wird, das entscheiden die Akteuren in diesen Tagen. Alle gestalten das Stück mit.

Rund 60 Kinder machen diesmal bei „Total genial“ mit. Betreut werden sie von 37 zumeist jugendlichen Helfern. Diese sind schon seit Wochen mit den Vorbereitungen beschäftigt. 13 Katechumenen und sechs Konfirmanden arbeiten zum ersten Mal mit – und alle sind mit Feuereifer bei der Sache und kümmern sich, da, wo es nötig ist, um die Kinder, freut sich die Pfarrerin. Allein vier Jugendliche sind für die Technik verantwortlich – denn auch die muss stimmen, wenn das Musical am Samstagnachmittag aufgeführt wird. Hinter den Kulissen sind außerdem zehn Helfer aus dem Obdachlosenfreundeskreis aktiv, um die Verpflegung aller Beteiligten zu gewährleisten. Am Samstag beginnen die Proben schon um 10 Uhr, dann gibt es auch ein Mittagessen.

Bis dahin geht es immer am Nachmittag los. Zuerst treffen sich alle in der Kirche, damit die Kinder in vier Etappen die Geschichte von Jonah hören können. Aber auch die gemeinsamen Lieder werden eingeübt. Danach geht es in die einzelnen Gruppen, in denen jeder sich nach seinen Fähigkeiten einbringen kann. Die Schauspieler schreiben beispielsweise auch einen Teil ihrer Dialoge selbst. Die Solisten proben in einer Gruppe, in einer anderen werden die Kulissen gebaut. Wieder andere kümmern sich um Erkennungszeichen und „Give aways“. Auch eine Stomp-Gruppe gibt es. Außerdem kommen Begegnung, Spiel und Spaß an den „Total-genial“-Tagen nicht zu kurz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare